Pension Kristall*** Urlaub in unserer familienfreundlichen Frühstücks-Pension in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Peter und Maria Soller, Bramberg/Wildkogel (Salzburg).

Auf der Suche nach dem grünen Gold

Habachtal Smaragd

Der Zugang zum Habachtal mit dem einzigen Smaragdbergwerk Mitteleuropas ist von unserem Haus in nur etwa einer halbe Stunde zu Fuß erreichbar. Jedes Jahr treffen tausende von Mineralienexperten und -sammlern in der Region ein, um nach Smaragden und anderen kostbaren Steinen zu suchen. In seiner Süd-Nord-Richtung verläuft das Habachtal vom Ortsteil Habach in Bramberg bis zum Habachkees, einem Gletscher auf ungefähr 2000 m Seehöhe. Im Habachkees entspringt auch die Habach, die, von etlichen Seitenbächen gespeist, als Wildbach in der Salzach mündet. Das mittlere Tal ist verhältnismäßig flach und steigt erst in Richtung Salzachtal steil an. Bewirtschaftete Hütten wie die »Alpenrose« und die Enzianhütte beziehungsweise die Neue Thüringer Hütte dienen häufig als Ausgangspunkt für weitere Wanderungen und hochalpine Bergbesteigungen.

Habachtal Urlaub: Wandern im Habachtal

Brauchtum: Pinzgauer Käse

Der Weg in das Tal führt nach einer kurzen Steigung die Habach entlang. Mit etwas Glück sieht man einen Adler kreisen oder kann Rehe entlang des Weges ausmachen. Es besteht auch die Möglichkeit, mit dem Habachtaltaxi bis zur ersten Hütte zu fahren. Von dort geht es allerdings zu Fuß weiter. Beliebt ist eine Rast bei der »Moa-Alm«, wo Sie selbstgemachten Käse verkosten und kaufen können.

Habachtal Smaragde: Das grüne Gold

Der Smaragd, ein Beryll, ist der Gruppe der Silikate zugeordnet und zeigt verschiedene Farben wie weiß, hellblau, rosa oder grün usw. Je nach Farbton wird er mit unterschiedlichen Namen bezeichnet. Die Härte beträgt in etwa 7,5–8, damit zählt er zur Kategorie der Edelsteine. Aufgrund seiner auffälligen grünen Farbe und der Seltenheit seines Vorkommens ist der Habachtaler Smaragd von besonders hohem Wert. Im Gebiet des Bergwerks, das seit 1797 besteht, und im Geröll des so genannten »Sedls« können beim Smaragdwaschen gelegentlich auch Pyrite, Turmaline, Aktinolithe oder auch die seltene Verbindung von Smaragd und Aquamarin gefunden werden. Das eigentliche Smaragdvorkommen liegt in tieferen Schichten (Penninikum) und ist im so genannten »Tauernfenster« im Habachtal zugänglich. Habachtal-Smaragde (»Habachtaler«) kann man beispielsweise im Heimatmuseum in Bramberg und in Museen der angrenzenden Gemeinden Mittersill und Neukirchen bewundern. Im Stift Mattsee befindet sich ein Kristall von 11 × 9 cm Größe sowie ein Brustkreuz mit 5 Smaragden. Die Dom-Monstranz zu Salzburg (1697) enthält 24 Habachtal-Smaragde.

Pension Kristall

Weiterführende Links:

 

Separating line

RSS | Kontakt, Impressum | Privacy Policy | Sitemap

 

B&B Pension Kristall, Peter and Maria Soller
Steinach 45, 5733 Bramberg am Wildkogel | Austrian Alps
T +43-(0)6566 75 27 | urlaub@pensionkristall.net
skype: sollermaria | flickr | facebook | twitter | Download KML